Seite auswählen

In den meisten Fällen ist es sinnvoll, die Familie als Gesamtes zu sehen.

Wenn wir diesen Mikrokosmos im Ganzen betrachten, ist es klar, dass es wenig erfolgsvorsprechend ist, wenn nur eines der Familienmitglieder professionelle Unterstützung zu Rate zieht.

Grundsätzlich sollte immer jedes Individuum der Familie als ein solches genau betrachtet, gehört und in den Gesamtprozess aktiv mit einbezogen werden.

Jeder Mensch, egal wie jung oder alt, hat seine ureigenen, persönlichen Bedürfnisse und Belange.

Die Aufgabe eines Familienberaters ist es nun, in einem ersten Schritt die Familie von außen zu betrachten.

Dann werden, je nach Thematik, die Meinungen der einzelnen Personen gehört.

Neutral, vertraulich, professionell

Durch die neutrale und vertrauliche Position des Beraters, ist es meist viel einfacher möglich, unangenehme Details zu teilen. Diese Details weiss manchmal sogar nicht einmal der eigene Partner oder das eigene Elternteil.

Hinzu kommt, dass viele Menschen nicht alle Familieninternas gern mit Freunden teilen. Das ist z.B. im Bereich des Firmenconsultings deutlich einfacher. Menschen reden deutlich freier über Unstimmigkeiten oder Meinungsverschiedenheiten bei der Arbeit als in der eigenen Familie (eigene Umfrage 2017 bei 10 Personen, Angestellten unterschiedlicher Firmen).

Der Familienberater geht dann auf die individuellen Vorstellungen der Klienten ein und begleitet diese, ihren eigenen Weg zusammen mit der Familie zu finden.

Solltest du Interesse an einem kostenfreien Gespräch zum Thema Familienberatung haben, dann kontaktiere mich einfach.

Entweder schreibst du an hallo at beermanncoaching Punkt de oder du nutzt eine der zahlreichen Kontaktmöglichkeiten auf meinen Seiten.

Ich freue mich auf dich und deine Familie 🙂

Send this to a friend